Sigma Glasskeramik Filter -> Umfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sigma Glasskeramik Filter -> Umfrage

      Moin,
      da ja immer mal wieder die Frage nach Schutzfiltern auftaucht,
      will ich hier mal einen Link zu einem neuen Sigma Filter aus Glasskeramik einstellen. WR-Ceramic

      Schon interessant was sich Sigma da hat einfallen lassen a) bzgl. des Filtermaterials aber auch b) bzgl. der Werbung -clever :wink_1:

      Preise sollen zwischen 100(62mm) und 300€(105mm) liegen :unsure_1:

      Ob man so einen Filter (diese Sigma hier oder andere) nun einsetzt oder nicht, muss jeder für sich selber entscheiden.
      Auf jeden Fall sollte man dann nicht die billigste Variante an das gute Objektiv schrauben

      Ich bin inzwischen davon ab und habe seitdem noch keine Schaden erlitten. Und in Watte packe ich meine Gerätschaften nicht.

      Ich stelle dann auch mal eine Umfrage zu Thema ein.
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Hallo Uwe,

      danke für den interessanten Link. Ich persönlich nutze keinen Filter, aber die Intuition und die Werbeversprechen von Sigma sind schonmal nicht übel. Für mich persönlich wäre es das Geld jedoch nur dann wert, wenn ich regelmäßig unter widrigsten Bedingungen fotografieren müsste. Und dann auch nur aus dem Grund, schnell weitermachen zu können, wenn die Schutzlinse kaputt geht / zerkratzt wird und nicht auf den Wechsel der Frontlinse warten zu müssen :biggrin_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Das erinnert mich an Accuphase (wer es nicht kennt die Stellen High End Hifi-geräte her - die fangen so bei 3000€ an) Stromreiniger.
      Die sollen den Strom irgendwie "besser" und dann soll deine Musikanlage besser klingen :biggrin_1:. Der Spass der nichts bringt kostet glaub 4000€ :cursing_1:
      Das mit dem Schutzfilder ist ähnlich. Ne fette GLB vorne am Objektiv reicht meistens.
      Gruss Tom
      __________________
      DSLR : EOS 5D Mark II / EOS 50D / EOS 40D / EOS 300D
      ASLR : EOS 300 / EOS 500
      gLaszeugs : 24-105 f.4 L IS USM / 17-40 f.4 L USM / 50 f.1,4 USM / 18-55 f.3,5-5,6 (Erste Version) / 70-200 f.4 L USM , Tamron 90mm 2,8 VC USD Macro
    • Trgshot schrieb:

      Die sollen den Strom irgendwie "besser" und dann soll deine Musikanlage besser klingen
      Wirklich lustig, was es nicht alles gibt :biggrin_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Trgshot schrieb:

      Die sollen den Strom irgendwie "besser" und dann soll deine Musikanlage besser klingen
      Jo, an solchen Kram kann ich mich aus meiner Hifi Hochphase erinnern, dazu dann spezielle Goldcinch Stecker und Kabel für 100DM/m :blink_1:
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • DeRee schrieb:

      Trgshot schrieb:

      Die sollen den Strom irgendwie "besser" und dann soll deine Musikanlage besser klingen
      Wirklich lustig, was es nicht alles gibt :biggrin_1:


      Und die messen dir das auch.
      Damit sollen Hochfrequente Störungen aus dem Stromnetz gefiltert werden.
      Durch den extremen Einsatz von Elektronik heut zu Tage wird das normal mit 50Hz "saubere" Netz sehr stark "verunreinigt".
      Diese Verunreinigung ist für normale Elektrogeräte auch meistens vernachlässigbar, allerdings bei Anwendungen die anderen Frequenzbereiche
      beinhalten kann das schon stören.

      Bei den "Goldsteckern" und dicken Cinchkabel sehe ich das etwas kritischer.
      Diese haben ja den Zweck das der Übergangswiderstand bei den Steckverbindungen verringert werden soll.
      Bei Signalspannungen die bei ca. 1V stattfinden mag das natürlich sein, aber ich denke da ist dann meist das
      Nadelöhr ganz woanders.
      Leben kann man nur vorwärts - Es verstehen nur rückwärts ! :thumbsup_1:

      Unbedingt ansehen : ridgeback-foto.de/

      Moderative Beiträge in Blau, der Rest ist meine Meinung!
    • Wenn ein Elektrotechniker das sagt, wird da wohl was dran sein :thumbup_1:
      Als Hifi-affiner Mensch kann man da sicherlich auch Unterschiede hören, aber ich würde da vermutlich nichts merken :biggrin_1:
      Danke für die Hintergrund-Info!
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum