Im Buchenwald - Bärlauch, Pflanzen und ... Fototour mit FZ1000

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Buchenwald - Bärlauch, Pflanzen und ... Fototour mit FZ1000

      Moin,

      auf einer Tour durch den Buchenwald sind wir auf ein Bärlauchfeld gestoßen.
      Bevor es dann zur Ernte ging, habe ich erst einmal ein Panorama davon gemacht...
      (Und was mit dem Bärlauch geschieht: Bärlauchpesto, -butter, Bärlauchgnoochi, Nudeln mit Bärlauch Soße, Hühnchen gefüllt mit Bärlauchkäse, ... 8) )




      Mitten im Bärlauchfeld schaut dann ganz verschüchtert immer mal wieder eine lila Blüte hervor - ein "Hohler Lerchensporn"


      - -


      Ich habe mir erlaubt diese Bilder mal einzustellen, obwohl sie nicht mit einer Canon EOS, sondern mit der Panasonic FZ1000 entstanden sind:
      Hintergrund ist dass ich aufschreiben wollte, was mir bei der Nutzung der FZ1000 im Vergleich zur 70D auffällt

      Die FZ1000 ist meine "Rucksack" - "Immer-dabei" Kamera, sie ist für mich ein guter Kompromiss zwischen Gewicht / Größe und Möglichkeiten sowie Bildqualität
      Die 70D nutze ich auf allen anderen Fototouren u.a. für Nachtbilder, Langzeitbelichtungen,...
      Und natürlich ertappe ich mich immer wieder dabei diese beiden bzgl. Bedienung und Ergebnis zu vergleichen.

      Ist die BQ der FZ1000 IMHO wirklich schon gut, zeigt sich bei der 70D mit Makrolinse bei solchen Aufnahmen schon das Potential des größeren Sensors sowie der Festbrennweite.
      Dazu kommen noch größere Möglichkeiten (je nach Objektiv z.B. 50er FB f1,4 ) mit der Blende (Unschärfenebene) zuspielen.

      Was mir gestern bei bodennahen Arbeiten besonders gefehlt hat waren a) das drehbare Display, und b) der Touch AF der 70D sowie die (wie ich finde) bessere MF Einstellungen am LiveView
      Fokus Peaking hin oder her, da tue ich mich leichter mit dem 10x LiveView der 70D

      Bei Nachtaufnahmen habe ich ein Problem mit dem elektr. Sucher der FZ1000, er ist nicht so "schnell" wie der 70D Sucher, es zeigen sich "Schlieren"

      Dafür ist dieser E-Sucher bzgl. der Anzeigemöglichkeiten dem opt. Sucher der 70D IMHO überlegen. Und speziell die Bildschau im Sucher ist klasse.

      Aber vlt. bin ich auch noch nicht richtig auf die FZ1000 eingestellt :rolleyes:

      Und füllt euch frei auch eure Meinung zu den Kameratypen rein zu schreiben
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Hi Uwe,

      zuerst mal zu den Fotos.
      Das Pano gefällt, schöne Farben.
      Zu den Makros: Mir gefällt das letzte am besten, da hier dei Freistellung der Blüte schön zur Geltung kommt.
      Bei den anderen beiden fehlt mir so ein bischen der Unschärfebereich.
      Das Bokeh finde ich nicht schlecht - passt.

      Zur Kamera:
      Ich hatte vor der 600d eine Fz150 - Vorgänger der Fz1000 - mit Schwengdisplay, aber ohne Touch :whistling_1:
      Ich war mit der Kamera voll zufrieden, wie du schreibst, idelae Größe für "immer dabei".
      Von den optischen Leistungen bin ich auch voll überzeugt gewesen - bin aber kein Pixel-Peeper.

      Ich hab mit der FZ150 in Las Vegas die Wasserspiele gefilmt - bei nacht, mit so einem Flexi-Stativ.
      Das Video ist super geworden, selbst der Ton ist gut zu hören. :thumbup_1:

      PS. Bei uns blüht ebenfalls der wilde Bärlauch. An meinem Geheimplatz ist auch alles voll und blühende Märzenbecher - soweit das Auge reicht :thumbsup_1:
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Moin und Danke... ;)

      Wiesel schrieb:

      Bei den anderen beiden fehlt mir so ein bischen der Unschärfebereich.
      ... da kommt halt a) der 1" Sensor und b) die fehlende OB zum Tragen
      Ich habe das Pflänzchen schon extra in starker Telestellung fotografiert


      Wiesel schrieb:

      mit Schwengdisplay, aber ohne Touch
      ja, das Schwenkdisplay mit Touch an der 70D ist schon eine feine Sache, speziell um den AF Punkt zu setzen
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Wiesel schrieb:

      wobei f2,8 ja schon gut ist
      Aber leider sind f2,8 nur die ersten 10mm BW, dann geht es zügig Richtung f4,0
      Und nicht vergessen, der 1" Sensor ist halt noch ein Stück kleiner als der APS-C => weniger "Unschärfentiefe" möglich
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Unschärfentiefe!
      Was für ein Wort. :whistling:

      Also Bild 2 und 3 sind mir einfach zu unruhig.
      Das letzte mit der schönen Freistellung sagt mir da schon eher zu.

      Ich bin ja auch immernoch auf der Suche nach einer eierlegenden Wollmilchsau in Sachen Kompaktkamera. Die G1X konnte diese Freistellung dank APS-C Sensor auch, allerdings ist sie halt sehr eingeschränkt in der Brennweite.
      Meine jetzige G3X hat die Brennweite aber eben nix mit Freistellung!
      Werd ich wohl weitersuchen müssen.

      Aber die FZ1000 scheint es dir ja angetan zu haben.
      Leben kann man nur vorwärts - Es verstehen nur rückwärts ! :thumbsup_1:

      Unbedingt ansehen : ridgeback-foto.de/

      Moderative Beiträge in Blau, der Rest ist meine Meinung!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Barry Ricoh ()

    • Barry Ricoh schrieb:

      Aber die FZ1000 scheint es dir ja angetan zu haben.
      Ja, sie ist halt ein, wie ich finde, guter Kompromiss zwischen den fotografischen Möglichkeiten / Einsatzbereiche und der Größe / dem Gewicht
      Der 1" Sensor und das Leica Objektiv sind schon mal eine guter Vorrausetzung für brauchbare Bilder, und er 16x Zoom mit f2,8-4,0 ist auch nicht verkehrt.
      Man kann sie also gut bei Wander- oder Randtouren in den Rucksack laden.
      Und wie du auch merkst, stößt sie halt (in der Grundausrüstung) manchmal an ihre Grenzen. Man kann sie sicherlich auch wieder aufrüsten z.B. mit Raynox Achromat o.ä.
      Aber dann kann ich auch meine 70D mit 100er Makro mitnehmen.

      Und meine erste Digitalkamera war ja auch mal eine Bridgekamera - eine Minolta Dimage 7i 8)


      Barry Ricoh schrieb:

      Was für ein Wort.
      Goil, oder - so was fällt doch nur einem Rheinländer ein :D
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream