Gebrauchte EOS 700 D die richtige Wahl?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebrauchte EOS 700 D die richtige Wahl?

      Hallo,

      ich habe über viele Jahre hinweg mit dem Fotografieren pausiert. Hatte mir seinerzeit eine EOS 400 D gekauft, die ich immer noch in Besitz habe. Nun möchte ich wieder aktiver werden und überlege, mir ein neueres Modell zuzulegen. Ich benötige für meine Zwecke sicherlich nicht die neueste Kamera und möchte nicht zu viel investieren. Deswegen dachte ich daran, mir eine gebrauchte EOS 700 D zu holen.

      Habe mal irgendwo gelesen, dass man mit einer gepflegten Kamera mit bis zu 10.000 Auslösungen nicht viel falsch machen kann. Sind 180 Euro eurer Meinung nach für einen optisch und technisch intakten EOS 700 D - Body mit 8.000 Auslösungen Stand 08/2021 angemessen? Schon mal danke.
    • Was willst Du fotografieren, dass Du meinst, die 400D reicht nicht mehr aus?

      Ich bin mit meinen zwei 400D vollauf zufrieden und die Bilder können ohne weiteres auf Postergröße vergrößert werden....
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • Also mit der Bildqualität bin ich bisher bei meiner EOS400 schon zufrieden. Ob der Qualitätsunterschied bei den Fotos zwischen 400 und 700 bei identischen Obektiven überhaupt so groß ist das können sicher die beantworten, die beide schon hatten. Da Tappe ich etwas im Dunkeln.
      Meine 400er dürfte halt mit der Anzahl der Auslösungen unter Umständen auch irgendwann an ihre Genzen kommen. Und was mich bei den neueren EOS dieser Reihe reizt ist z.B. der schwenkbare Monitor. Das dürfte nicht nur bei Selbstauslöser ein Vorteil sein.
      (Die Videofunktion ist mir nicht wichtig. Da bin ich mit 2 Camcordern gut ausgestattet, die sehr gute Aufnahmen liefern, ganz ohne Fokusgeräusche...)
    • bluebreak07 schrieb:

      Habe mal irgendwo gelesen, dass man mit einer gepflegten Kamera mit bis zu 10.000 Auslösungen nicht viel falsch machen kann
      Bin zwar nicht so der Gebrauchtkäufer, aber mit 10.000 Auslösungen ist die fast noch neu.Und der schwenkbare Monitor ist ein Segen.
      Die 180€ finde ich jetzt angemessen.
      BQ der 400 und 700 würde ich als nicht so unterschiedlich ansehen, vlt. ist die 700d bei Rauschen was besser.
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream