Canon EOS 350D | Totalversagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Canon EOS 350D | Totalversagen

      Salut,



      bin neu hier und hoffentlich im richtigen Themenbereich gelandet.



      Habe ein Problem mit meiner Canon und hoffe hier Rat / Hilfe bei
      Bastlern / Schraubern zu finden, die sich eventuell auch mit dem
      Innenleben der Kamera auskennen.



      Was passiert ist:

      Über Nacht wurde der Akku ans Ladegerät geschlossen und war am Morgen
      gefüllt. Morgens liess sich die Kamera noch anschalten und ich habe die
      Daten via USB Kabel auf den Rechner gezogen.

      Als ich jedoch nachmittags die Kamera wieder einschalten wollte tat sich
      gar nichts mehr. Soll heissen, kein LCD, kein Bildschirm, keine
      Kontrollleuchte zum Einlesen der SD-Karte. Es gab auch während des
      Transports keine ungewöhnlichen Umstände (Feuchtigkeit / Erschütterung /
      Temperaturunterschiede) die dieses Verhalten erklären würden.



      Was man versucht hat:

      Wechseln der SD-Karte,

      Austausch der ZellBaterie (ist nu neu)

      Kontrolle der Funktionialität und Aufladestatus der Hauptbaterie (ist voll geladen und betriebsfähig)

      den 7-Step Helper

      verschiedenste Kombinationen aus Wechsel von SD-Karten, Baterien, An-/Ausschaltzeiten, mit und ohne Karte und/oder Objektiv

      kein Ergebnis, nur Stille.



      Also habe ich das Gehäuse aufgeschraubt um etwas zu suchen von dem ich keine Ahnung habe.

      Habe davor nach möglichen Ursachen im Netz gesucht, eine davon war der
      Auslöser (auseinandergenommen, nach dem beschriebenen Fehler ergebnislos
      gesucht – wars nicht), ein andrer war das Einstellungsdrehrad, auch
      On/Off Schalter (auch aufgeschraubt, beschriebene Probleme nicht
      gefunden).

      Jedoch der dritte gefundene Grund traf zu.

      Eine lose Schraube, die im hinteren Bereich der Kamera / hinter dem Display frei herumkugelte (war zur Befestigung der Platine).

      Meine Befürchtung ist nun, dass die einen Kurzen verursacht haben
      könnte, allerdings konnte ich keine auffälligen Spuren dazu finden.


      Hier ein paar Bilder. Sie waren als Zusammenbauhilfe gedacht, wenn ihr konkretere Aufnahmen braucht, mach ich die Kamera gerne nochmal auf und sende entsprechende Photos:
      Wo die Schraube hätte bleiben sollen
      Hintere Platine
      Platinen der Unterseite


      Da ich diese Kamera als ein sehr verlässliches Arbeitstier zu schätzen
      gelernt habe, möchte ich gern alles dran setzen, sie wieder zum Leben zu
      erwecken.

      Mir liegt sehr viel an dem Biest, wenn jemand das liest, ähnliche Erfahrungen gemacht hat und/oder vielleicht einen Ansatz für eine Lösung hat, bitte her damit!
      Melde mich auch, wenn ich extern etwas Hilfreiches gefunden haben sollte.



      Vielen Dank im Voraus & beste Grüsse,

      nina.
    • Moin und willkommen hier im Forum...

      Als Nicht Elektroniker kann ich dir hier nicht weiter helfen... :wink_1:
      Nach meinem Empfinden hast du selber schon alle Schritte durchgeführt, um deine Canon wieder zu beleben.
      Hätte mein [lexicon]DSLR[/lexicon] auch nicht aufgeschraubt... wäre damit zum Fotohändler bbz. Canon gegangen :whistling_1:
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • cani#68 schrieb:

      wäre damit zum Fotohändler bbz. Canon gegangen :whistling_1:
      Ich ebenfalls... falls nirgendwo irgendwelche Siegel oder Markierungen (z.B. Lack auf bestimmten Schrauben, falls es sowas im Kamerainneren gibt) beschädigt wurden, würde ich die Kamera wieder zusammenschrauben und zur Reparatur geben...

      Und falls der Reparaturaufwand über dem derzeitigen Wert der Kamera liegt (was aus meiner Sicht recht wahrscheinlich ist), würde ich mal über eine Neuinvestition nachdenken :whistling_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Salut,



      danke für die Rückmeldungen!



      Bei einem Fotohändler war ich und habe dort die Akkus testen/austauschen
      lassen, allerdings hatte er der Kamera keine grossen Chancen mehr
      gegeben :(



      Wir waren derzeit unterwegs auf einem Aufbau und die Kamera hat
      natürlich termingerecht am Abend vor der Vernissage den Geist
      aufgegeben ... deshalb war die Schraubaktion auch eher eine
      Verzweiflungstat ;)

      DeRee schrieb:

      Und falls der Reparaturaufwand über dem derzeitigen Wert der Kamera liegt (was aus meiner Sicht recht wahrscheinlich ist), würde ich mal über eine Neuinvestition nachdenken :whistling_1:
      Das befürchte ich auch fast, wollte allerdings nichts unversucht lassen, bevor es an eine neue Anschaffung geht :)

      grüsse,
      nina.
    • Was kostet die 350 im Gebrauchtmarkt?
      Ich denke so zwischen 150-200,-!
      Also eine Reparatur käme nun wohl gar nicht in Frage.
      Du sprichst von Vernissage??
      Was hältst Du von einer kleinen Vorstellung deiner Person?
      Gruß aus dem Westerwald!
      Rolf D.
      rd-pictures.fotograf.de
      facebook.com/RD-Fotografie-819690744777249/

      Eos 1DX MKI, EOS 1D MKIV, EOS 6D, EOS M5, EF 70-200 2.8 MKII, Sigma 120-300-2.8 Sport, Tamron 45 1.8 VC, Tamron 85 1.8 VC, Sigma 14 2.8 HSM, Sigma 12-24 DG, Sigma 50 1.4 HSM EX,
      noch ein wenig Blitzmaterial Staive und diversen Kleinkram
    • So wie du beschrieben hast, das eine lose Schraube im Innenleben war, wird es wohl die Sicherung durch gehauen haben. Einschicken, Kostenvoranschlag machen lassen. Wird nicht die Welt kosten, wenn es jedoch nicht die Sicherung ist und die Main getauscht werden muss, wird es etwas Teurer.
    • Informier Dich mal was ein Kostenvoranschlag bei Canon kostet!
      Glaube nen fuffi.
      Gruß aus dem Westerwald!
      Rolf D.
      rd-pictures.fotograf.de
      facebook.com/RD-Fotografie-819690744777249/

      Eos 1DX MKI, EOS 1D MKIV, EOS 6D, EOS M5, EF 70-200 2.8 MKII, Sigma 120-300-2.8 Sport, Tamron 45 1.8 VC, Tamron 85 1.8 VC, Sigma 14 2.8 HSM, Sigma 12-24 DG, Sigma 50 1.4 HSM EX,
      noch ein wenig Blitzmaterial Staive und diversen Kleinkram
    • Ich glaube es ist ein Totalschaden.
      Wenn ich dann im grünen Nachbarforum lese, dass eine 450D mit unter 6.000 Auslösungen für 150 Frösche über den Tisch hüpfen soll,
      dann würde mich das dazu bewegen keinen Cent mehr in die 350D zu stecken.
      Wer kann schon sagen, was als nächstes kommt?

      Gruß
      Rolf
      Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden. (Franz Kafka)
    • Geht das jetzt hier auch schon los? Neuer, besser (?), schneller, weiter?
      Ich habe mich bewusst für die 350D entschieden, weil die 8 MP noch beherrschbare Datenmengen liefern, die Auflösung groß genug für Poster in 60 x 90 cm ist...
      Irgendwo mal gelesen, je mehr Megapixel auf die selbe Größe des Sensors kommen, desto kleiner (naturgemäß) wird das einzele Pixel und die Rauschempfindlichkeit nimmt zu.
      Nicht umsonst hat die 350D in allen Tests in Punkto rauschen sehr gut abgeschnitten...
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • Udo2009 schrieb:

      Geht das jetzt hier auch schon los? Neuer, besser (?), schneller, weiter?
      Es geht hier nicht darum, sondern um die Sinnhaftigkeit einer Reparatur. Wenn die Reparatur mehr kostet, als eine andere Kamera mit wenigen Auslösungen, wieso sollte ich das dann (rein ökonomisch gesehen) tun? :wink_1: Ob man das dann aus Liebe zu seiner Kamera macht, bleibt jedem überlassen, wir geben hier schließlich eh nur Tipps :w00t_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Udo2009 schrieb:

      Nicht umsonst hat die 350D in allen Tests in Punkto rauschen sehr gut abgeschnitten...


      Das mag natürlich stimmen, aber trotzdem würde sie heute keinen Blumentopf mehr gewinnen, wenn du schon von Test redest. In den letzten 8 Jahren hat sich natürlich einiges verändert. Und es geht ja auch nicht eine funktionierende Kamera gegen eine neuere zu tauschen sondern zu entscheiden ob der finanzielle Einsatz nicht besser anders eingesetzt ist.
      Leben kann man nur vorwärts - Es verstehen nur rückwärts ! :thumbsup_1:

      Unbedingt ansehen : ridgeback-foto.de/

      Moderative Beiträge in Blau, der Rest ist meine Meinung!
    • Barry Ricoh schrieb:

      ... In den letzten 8 Jahren hat sich natürlich einiges verändert. ....

      Ach was... und was? Ist die Kamera jetzt schlechter, nur weil sie acht Jahre alt ist?
      Mehr Megapixel ist nicht immer besser... Wenn ich eine 9999D mit Xxxxx Megapixel und totalem Rauschen bekommen könnte, würde ich die 8 MP der 350D allemal vorziehen...
      Die neueren Kameras strotzen doch nur vor Funktionen, die 99 % der Käufer bei 0.00001 % der Bilder einsetzen - oder überhaupt verstehen...
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • geidan2405 schrieb:

      Was kostet die 350 im Gebrauchtmarkt?
      Ich denke so zwischen 150-200,-!


      Die letzten, die ich beobachtet habe, gingen um die 100 € weg und sogar in fast neu. Also ohne die typischen Abnutzungen an der Gehäusebeschichtung. Um 200 € bekommt man schon eine 40D.
    • Les doch bitte erst mal richtig!
      Keiner behauptet das die 350 schleeeeecht ist!
      Nur die Entwicklung ist halt weiter gegangen, ich war und bin mit der 30D auch super zufrieden und würde mir diese auch heute noch gebraucht kaufen. Gibt es ja eh nicht mehr neu.
      Ich möchte mal behaupten , das nina für den Preis einer Reperatur evtl zwei funktionierende 350er bekommt, dann hat Sie noch eine zweite als Ersatz.!!!!
      Gruß aus dem Westerwald!
      Rolf D.
      rd-pictures.fotograf.de
      facebook.com/RD-Fotografie-819690744777249/

      Eos 1DX MKI, EOS 1D MKIV, EOS 6D, EOS M5, EF 70-200 2.8 MKII, Sigma 120-300-2.8 Sport, Tamron 45 1.8 VC, Tamron 85 1.8 VC, Sigma 14 2.8 HSM, Sigma 12-24 DG, Sigma 50 1.4 HSM EX,
      noch ein wenig Blitzmaterial Staive und diversen Kleinkram
    • Udo2009 schrieb:

      Barry Ricoh schrieb:

      ... In den letzten 8 Jahren hat sich natürlich einiges verändert. ...
      ......sondern zu entscheiden ob der finanzielle Einsatz nicht besser anders eingesetzt ist.

      Ach was... und was? Ist die Kamera jetzt schlechter, nur weil sie acht Jahre alt ist?
      Mehr Megapixel ist nicht immer besser... Wenn ich eine 9999D mit Xxxxx Megapixel und totalem Rauschen bekommen könnte, würde ich die 8 MP der 350D allemal vorziehen...
      Die neueren Kameras strotzen doch nur vor Funktionen, die 99 % der Käufer bei 0.00001 % der Bilder einsetzen - oder überhaupt verstehen...


      Manchmal weiß ich nicht ob du wirklich nicht liest was ich (und andere) schreibe, oder ob es dich einfach nur nicht interessiert!
      Hauptsache dagegen. Das hatte ich mit 18 auch mal.
      Leben kann man nur vorwärts - Es verstehen nur rückwärts ! :thumbsup_1:

      Unbedingt ansehen : ridgeback-foto.de/

      Moderative Beiträge in Blau, der Rest ist meine Meinung!
    • Ich kann es auch nicht verstehen.
      Da ist ein gute, aber in die Jahre gekommene Kamera, die nun ihren Geist aufgibt.
      Wenn ich nun Ersatz beschaffen will, warum soll ich mich dann dem Fortschritt verschliessen?

      Als ich von der 30D zur 7D gewechselt habe, fand ich den LifeView auch unsinnig. Nach ein paar Aufnahmen wurde ich in meiner Meinung bestätigt.
      Was sich aber schnell änderte, als ich mich an die Nachtfotografie gewagt habe.
      Heute kann ich sagen, gut das es den LV gibt. ABER zwingend nötig ist er nicht.

      Wenn ich aber keinen Schritt nach vorne machen will und gerne mit einem technisch "unterentwickeltem" Material arbeiten will.... Auch in Ordnung.

      Gruß
      Rolf
      Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden. (Franz Kafka)
    • Barry Ricoh schrieb:

      ....Hauptsache dagegen. ..

      Genau: dagegen - gegen die Berge von Elektronikschrott, gegen die Berge von Verpackungsmüll...
      Ich habe mich vor Jahren schon aus dem Zyklus ausgeklinkt, jedes Jahr (oder alle halbe Jahre) das neueste, beste, schönste, etc. kaufen zu müssen.
      Ersatz wird beschafft, wenn etwas wirklich defekt ist und nicht dann, wenn die Industrie oder die "Fachzeitschriften" mir weismachen wollen, dass ich xyz unbedingt brauche, weil es jetzt endlich die eierlegende Wollmilchsau ist...
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM