Hilfe zu Bokeh!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe zu Bokeh!

      Hallo meine Lieben!
      Ich versuche seit 2 Tagen einen speziellen Effekt mit dem Bokeh zu erreichen, bin aber anscheinend zu blöd!? In dem folgenden Link ist es ganz einfach erklärt und bebildert, aber bei mir kommt immer was anderes raus. Weiß jemand, was ich da falsch mache?
      Danke schon mal.
      lg harry

      boredpanda.org/diy-bokeh-filters/
      Der Ärger über die schlechte Arbeit hält viel länger als die Freude über den kleinsten Preis!
      Meine Fotos in Originalgröße "EOS-Album "

      Meine Bilder sind nicht bearbeitet!
    • Habe sowas noch nicht selbst probiert. Du solltest aber schon auf ein Motiv scharf stellen. Außerdem müssen kleine Lichtquellen und/oder Refektionen im Hintergrund des Motivs vorhanden sein und es muss ein ausrechender Abstand zwischen Motiv und Lichtpunkten da sein (damit die unscharf als Bokeh erscheinen). Die gewählen Motive von Dir scheinen das nicht her zu geben.
      Schick doch mal ein Foto, wie Dein Bokeh-Filter aussieht und wie er auf der Kamera montiert ist.
      LG Jens


      x (Du) ..... m (Motiv) ................. l (mehrere kleine Lichtquellen)


      PS: evtl. ist Deine Blende mit f/3,5 nicht klein genug. Das im Tipp gezeigte Objektiv hat eine Offenblende von f/1.8!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Towy ()

    • und hier das Resultat:



      Verwendet habe ich eine Festbrennweite mit 85mm f1.8. Ich habe festgestellt, dass die Automatiken nicht mehr korrekt funktionieren (da ist ja plötzlich was vor der Linse, was Licht wegnimmt :smile_1: ) Daher habe ich [lexicon]Belichtung[/lexicon] und [lexicon]Verschlusszeit[/lexicon] manuell festgelegt und die ISO-Zahl angepasst, bis die Helligkeit auf dem Foto stimmte.

      LG Jens
    • Danke für die schnelle Antwort. Ich sehe in deinem Bild, dass mehrere Herzen erscheinen. Genau das will ich auch haben. Ich habe ja noch viel mehr Bilder gemacht, aber bei allen ist das gleiche Ergebnis. Mein Filter ist so wie im Eigenbauthread beschrieben, ein weisses licht undurchlässiges plastikscheibchen, dass in einen Filterhalter passt.
      Welche Lichtquelle verwendest du für die roten Herze?
      Werde auf jeden Fall mal deinen Tipp mit Abstand zum Motiv und Licht versuchen.
      Foto mit Filter und montage kommt gleich nach.
      lg harry
      Bilder
      • DPP_0030.JPG

        292,98 kB, 1.200×674, 50 mal angesehen
      Der Ärger über die schlechte Arbeit hält viel länger als die Freude über den kleinsten Preis!
      Meine Fotos in Originalgröße "EOS-Album "

      Meine Bilder sind nicht bearbeitet!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HT Red () aus folgendem Grund: Bild

    • Es liegt höchstwahrscheinlich an der maximalen Blendenöffnung von f/3.5, bei einer Festbrennweite mit einer Offenblende von z.B. f/1.8 sollte es besser funktionieren, wie man an Jens' Beispiel sehen kann. :wink_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Danke für die Antwort. Werde es mal mit dem Objektiv eines Freundes versuchen. Glaube der hat ein gutes mit 85mm Festbrennweite.
      lg harry
      Der Ärger über die schlechte Arbeit hält viel länger als die Freude über den kleinsten Preis!
      Meine Fotos in Originalgröße "EOS-Album "

      Meine Bilder sind nicht bearbeitet!
    • Ich vermute stark, dass die von Dir gewähle "Fiterbefestigungsmethode" nicht taugt. Da fällt 1. noch Licht von den Seiten ein und 2. scheint Licht durch das zu dünne Papier. Du musst schon den Filter komplett lichtdicht vor die Linse setzten.

      Zur Übung solltest Du zunächst ohne den Bokehfilter versuche die typischen Bokehkreise zu erzeugen. Wenn Dir das gezielt gelingt, dann machst Du den nächsten Schritt mit dem Filter.

      LG Jens
    • Das meiste ist schon gesagt. Zu Deiner Frage nach der Lichtquelle - es ist ein beleuchteter Lüfter im PC. Kleine Lichtquellen mit ausreichend Abstand zum eigentlichen Motiv, auf das Du scharfstellen musst, sind am geeignetsten. Ideal dürfe eine Weihnachskette mit kleinen Lämpchen sein.

      Wichtig für das Bokeh sind die Abstände:
      1. möglichst nah an das Motiv gehen und Scharf stellen
      2. größerer Abstand des Hintergrunds mit den kleinen Lichtpunkten (oder Refektionen)

      Weiterhin:
      3. der ausgeschnittene Bokehfilter darf nicht größer als 60% der Offenblende sein (im Zweifel lieber etwas kleiner wählen)

      also, wenn Du Dich daran hältst, dann muss es klappen. Hat bei mir auf Anhieb funktioniert.

      LG Jens

      PS: viel Erfolg!!
    • Harry, ich hab hier mal ein Beispielfoto von mir.
      Das Bild entstand mit einer Eisenbahnmodelfigur und einer
      zerknüllten und wieder ausgebreiteten Alufolie als Hintergrund.
      Diese wurde dann mit 2 farbigen Blitzen angeblitzt.
      Dadurch entstanden dann die hellen Lichtreflexe, die das Bokeh
      ergaben. Bei deinem Versuch müssten die "Kringel" dann eben dein Muster haben.
      Bilder
      • Grosstadtlichter_2.JPG

        243,71 kB, 1.200×1.058, 67 mal angesehen
      Gruß

      Christian

      Meine Bilder auf flickr.com


      Glück ist, was geschieht, wenn Kenntnis auf Vorbereitung trifft.
    • @Towy:
      Hast du bei dem Foto den Lüfter durch den Sucher gesehen? Dass er sehr unscharf ist, ist mir schon klar, oder ist der außerhalb des Bildbereichs und nur eine spiegelung? Habe es versucht mit komplett abdunkeln (schwarzer Karton). und 20 Kleinen Kerzen, die vom Abstand her das 3-fache zum Motiv standen. Innerhalb des Bilbereich und außerhalb, verschiedene Brennweiten mit dem Kit-Objektiv und auch mit der Festbrennweite meines Freundes (85mm/f1,8). Auch habe ich versucht, die ausschnitte in verschiedenen Grössen zu machen.
      Ich bekomm es einfach nicht hin. Schade. :sad_1:
      Langsam denke ich, ich werde mich mal einem anderen Foto-Thema widmen, denn die anhaltende Enttäuschung nimmt mir sonst noch die Freude am Fotografieren.
      Trotzdem bedanke ich mich für eure tollen Tipps. Vielleicht gelingt es mir ja mal durch Zufall. Dann kann ich das sicher nachvollziehen, da ich beim Foto machen ja auch nachdenke, was ich mache (noch muss ich es, da ich noch nicht viel Erfahrung habe und das von selber geht! Anders als beim Radfahren).
      Sollte es mir doch gelingen, werde ich ausführlichst darüber berichten.
      lg harry
      @odowaso:
      Absolut geiles Bild! Würde ich mir auch an die Wand hängen. Daran gefällt mir alles, von Stimmung bis Motiv.
      Der Ärger über die schlechte Arbeit hält viel länger als die Freude über den kleinsten Preis!
      Meine Fotos in Originalgröße "EOS-Album "

      Meine Bilder sind nicht bearbeitet!