Entscheidungshilfe.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entscheidungshilfe.

      Hallo,

      ich möchte mir ein weiteres Objektiv für meine 650d zu legen, kann mich aber zwischen den beiden einfach nicht entschieden. Vielleicht könnt ihr mir Argumente oder Erfahrungen mit geben, dass ich mich endlich entscheiden kann. Es steht zur Auswahl:

      Canon EF-S 2,8/17-55 IS USM

      Canon EF-S 3,5-5,6/ 15-85 IS USM

      Bereits mein Eigen ist, eine Canon 50mmFB 1,8. Das Canon WW 10-22. Und das (lichtschwache) KitObjektiv mit 17-55.

      Während ich beim ersteren Glas von der tollen und durchgängigen Lichtstärke angetan bin, wovon ich mir ähnlich scharfe und farbintensive Bilder verspreche wie von der FB, befürchte ich Reue, wenn ich die 85mm ( 136mm Crop) durch die Lappen gehen lasse.
      Motiv wird hauptsächlich unsere kleine Tochter sein. Auch als Allrounder möchte ich das Glas nutzen.
      Preislich sind sie momentan gleich auf.

      Was meint Ihr?
    • Was spricht gegen das hier??

      amazon.de/Tamron-17-50mm-Objek…ywords=tamron+17-50+canon

      Habe es selbst gehabt mit und ohne Stabi bin nun auf das 24-70 von Tammi gewechselt und bin hoch zufrieden!

      Und für die Kohle die Du sparst holst Du dir das 85 1.8 USM!!
      Gruß aus dem Westerwald!
      Rolf D.
      rd-pictures.fotograf.de
      facebook.com/RD-Fotografie-819690744777249/

      Eos 1DX MKI, EOS 1D MKIV, EOS 6D, EOS M5, EF 70-200 2.8 MKII, Sigma 120-300-2.8 Sport, Tamron 45 1.8 VC, Tamron 85 1.8 VC, Sigma 14 2.8 HSM, Sigma 12-24 DG, Sigma 50 1.4 HSM EX,
      noch ein wenig Blitzmaterial Staive und diversen Kleinkram
    • Das Tamron 17-50 F2,8 würde ich auch in den Topf werfen, nutze es selber und bin damit sehr zufrieden.
      Gute BQ, f2,8 und IS, aber kein USM / HSM (oder immer der Ultraschallmotor heißt), GeLi im Preis dabei
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Ich habe das 17-85mm (damals Kit) durch das 15-85mm 3.5-5.6 IS USM als Immerdrauf an der 7D ersetzt. Ein schönes Objektiv, das ich ruhigen Gewissens empfehlen kann. Für mich gehört an eine Canon ein Canon :)
      LG Jens
    • Towy schrieb:

      Für mich gehört an eine Canon ein Canon :)


      Hmmm ist das so :confused_1:
      Dachte immer Qualität steht im Vordergrund.
      Naja jedem das seine :thumbup_1:

      Rolf ich überlege auch gerade mir das 24-70/2.8 zu zulegen.
      Ist es wirklich so gut, und Lichtstark genug um auch bei schlechten Lichtverhältnissen Bilder machen zu können, ohne die ISO zu stark zu strapazieren?
      Am Rand soll es ja etwas nachlassen, aber bei ASP-C sollte das untergeordnet werden oder?
      Reicht das Glas z.B. und u.a. bei Feiern?
      Welches Objektiv benutzt Du für den WW - Bereich?
      Gruss
      M@rcus

      Foto Community
    • Am VF reichen mir die 24mm, aber am aps-c ist das nun nicht so weit, klar.
      Ist eigentlich ein preiswertes rundum Sorglospaket!
      Lichtstark extrem guter Stabi und schon bei OB sehr scharf!
      Also Randbereich bei 2.8 Schärfeabfall am VF sieht man schon aber kann man eigentlich vernachlässigen.
      Vignettierung bei OB auch nicht der Rede wert beides relativiert sich beim Abblenden.
      Was bedeutet für Dich ISO strapazieren?? Mit meiner 7er gehe ich schon guten Gewissens bis 1600.
      Gruß aus dem Westerwald!
      Rolf D.
      rd-pictures.fotograf.de
      facebook.com/RD-Fotografie-819690744777249/

      Eos 1DX MKI, EOS 1D MKIV, EOS 6D, EOS M5, EF 70-200 2.8 MKII, Sigma 120-300-2.8 Sport, Tamron 45 1.8 VC, Tamron 85 1.8 VC, Sigma 14 2.8 HSM, Sigma 12-24 DG, Sigma 50 1.4 HSM EX,
      noch ein wenig Blitzmaterial Staive und diversen Kleinkram
    • Danke für die schnelle Antwort.
      Also wenn es klappt, möchte ich nicht weiter als 1600 gehen. Bei der 700D geht das gerade noch.
      Alles was drüber ist, ist so hart an der Grenze.
      Was nutzt mir ein Bild, das ich machen kann, aber Details vor Rauschen untergehen. Kommt aber auch auf die Situation an.
      oder mit welcher Größe das Foto weiter benutzt werden soll.
      Obwohl Raschen auch ein Gestaltungsmerkmal ist / sein kann.

      Ich denke ich werde es mir zulegen - bin noch ein wenig unschlüssig.
      Gruss
      M@rcus

      Foto Community
    • Ich habe vor kurzem das 17-70mm 2.8-4 von Sigma bekommen und verwende es als Immerdrauf und mag es wirklich sehr. Es ist lichtsark und man kann super Portraits machen, auch näher heran, weil du geschrieben hast, dass du hauptsächlich deine Tochter fotografierst! Also, ich kanns wirklich nur empfehlen, ich bin wirklich zufrieden damit! Hier ist übrigens der Blog Artikel, der mir geholfen hat mich zu entscheiden: fotogenerell.wordpress.com/201…70mm-f2-8-4-contemporary/