Sammelthread - canon ef-s 10-18mm f/4.5-5.6 is stm Beispielbilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sammelthread - canon ef-s 10-18mm f/4.5-5.6 is stm Beispielbilder

      Hallo zusammen,

      auch hier ein Sammelthread zum angegebenen Objektiv.

      Wäre schön wenn es eine rege Teilnahme geben würde, vorrausgesetzt, die <<<Scherbe ist vorhanden :wink_1:

      Anbei mein kleines Wägelchen von vorne, ich denke da kann man das verzerren der Linse leicht erkennen.

      Sorry - Wagen war nicht geputzt, aber es soll ein Beispiel sein.
      Auch hier keine Bearbeitung seitens LR oder PS(ok ich habe das Nummernschild bearbeitet)
      Bild ist out of Cam
      Bilder
      • IMG_3098.jpg

        310,52 kB, 1.200×800, 48 mal angesehen
      Gruss
      M@rcus

      Foto Community
    • super Foto Jürgen ,aber eine Kleine Sache ist da .Den unteren Bereich bis zum Wasser hätte ich beschnitten ,dann ist dieses Bild fertig für die Wallpaperabteilung .Die Spiegelung ist super ,tolles Foto

      Grüße Tom
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i
    • Thomas1965köln schrieb:

      Den unteren Bereich bis zum Wasser hätte ich beschnitten
      Entweder das, oder (in meinen Augen noch besser) ein interessantes Objekt für den Vordergrund suchen, z.B. eine Blume (falls vorhanden). Das gibt dem Bild Tiefe :wink_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Danke für die Kritik. Das mit dem Beschnitt ist richtig...
      Das war eines der ersten Fotos mit dem UWW-Spielzeug.

      @Thomas: Danke für deine PN. So sieht es besser aus :thumbup_1:

      Gruß Jürgen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Ich war mal wieder unterwegs...
      Das ist raus gekommen...
      Entstanden ist das Foto am Niedersonthofener See, mit Polfilter, ohne Streulichtblende...
      Entwickelt in LR und etwas zugeschnitten.
      Kritik ist erwünscht :whistling_1:

      Gruß Jürgen
      Bilder
      • Nieso-2015-005.jpg

        227,59 kB, 1.024×576, 32 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Noch ein Foto, vom gleichen "Trip"... Brennweite 10 mm, ISO 100, f 11, 1/50 sek.

      Ebenfalls mit Polfilter. Der Polfilter wurde nicht verdreht.
      Irgendwie scheint mir der Himmel so etwas dunkel bzw. schwarz (rundlich) zu sein. Woher kann das kommen?
      Der Polfilter ist mit einem Adapterring von 72 mm auf 67 mm reduziert, wodurch ohne Beschnitt (auf 16:9) runde Ecken (vom Filter) auf dem Foto sichtbar sind.
      Das kann doch aber nicht die Ursache sein....
      Ich hab allerdings auch nicht groß drauf geachtet beim schießen des Fotos - der Schwan schwamm vorbei --> schnell abdrücken :biggrin_1:

      Sonstige Bearbeitung ist wie beim ersten Foto.

      Gruß Jürgen
      Bilder
      • Nieso-2015-016.jpg

        213,05 kB, 1.024×576, 42 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Ich mache mal folgende Vorschläge:

      1. Bild beschneiden
      Der linke Teil (Rasen und Bäume) stört ein wenig. Versuche, den Schwan an den unteren rechten Schnittpunkt der Drittellinie zu bekommen. Unter Umständen könnte sogar ein quadratischer Zuschnitt wirken (müsste man mal probieren).

      2. lass den Polfilter mal weg
      Die Idee, einen Filter mit Reduzier-Adapter einzusetzen, halte ich für bedenklich. Eine hässliche Vignette ist gleich produziert. Statt dessen schlage ich vor, den Polfilter nachträglich per LR einzuarbeiten.

      Ich kann's von meinem Tablett aus nicht ausprobieren, deshalb bitte ich Dich, das mal selbst auszuprobieren. Auf meinem Tablett wirkt das Bild nicht "superscharf". Das kann aber täuschen.
      Lieben Gruß
      Thomas

      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders. :cursing_1:

      Meine Bilder dürfen von Dir gern bearbeitet werden, wenn Du das Ergebnis in diesem Threat wieder einstellst.
      Anderweitige Verwendung ist ausgeschlossen.
      Alle Rechte verbleiben bei mir.
    • Hallo,
      wegen des angeführten fehlenden Schärfe: ich habe den Eindruck, als läge die Schärfe bei den beiden letzten Fotos zu sehr auf dem Vordergrund. Jürgen, hattest Du bei AF alle AF-Messfelder aktiviert? Die Automatik wählt dann immer das Messfeld aus, das in der kürzesten Entfernung einen Kontrast findet, und das ist dann meist der Vordergrund. Du solltest dann lieber das Messfeld manuell wählen, das auf einem Gegenstand etwa in 1/3 der Entfernung zum noch scharf abzubildenden Hintergrund liegt. Ich selber mache das lieber mit manueller Fokussierung und prüfe mit der Abblendtaste, ob es passt.
      Gruß Heini

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kaktusheini ()

    • @Nick: Versuch ohne Polfilter werde ich ausprobieren. Ich sag dem Schwan, dass er nochmal vorbeischwimmen soll - Spaß :biggrin_1:
      Den zuschnitt werde ich mal ausprobieren, Bild folgt - momentan läuft bei mir ne Datensicherung
      Das mit dem Adaperring hab ich eigentlich nur mal versucht, der lag noch daheim rum...

      @Heini: Das erste Foto ist mit AF gemacht, Fokus liegt im Grünen. Das zweite mit Fokuspunkt manuel gewählt, auf dem Schwan. Allerdings keine AF-Verofgung.

      Gruß Jürgen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Wiesel schrieb:

      Das erste Foto ist mit AF gemacht, Fokus liegt im Grünen. Das zweite mit Fokuspunkt manuel gewählt, auf dem Schwan. Allerdings keine AF-Verofgung.
      Hallo Jürgen, beim ersten Foto trifft also das zu, was ich geschrieben habe. Beim zweiten habe ich mich dann wohl geirrt - mit 69 ist meine Sehkraft wohl auch nicht mehr so toll, wie ich immer glaubte. Und so schnell schwimmt ein Schwan nicht, dass Du Servo-AF brauchst.
      Gruß Heini
    • Hier der geänderte Zuschnitt...
      Der Blick geht jetzt direkt auf den Schwan. 16:9 Schwan ist im Schnittpunkt der Drittellinien.
      Jetzt fällt auch der Pfusch mit dem Polfilter nicht so auf :biggrin_1:

      Gruß Jürgen
      Bilder
      • Nieso-2015-016.jpg

        180,57 kB, 1.024×576, 47 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • ...und der Himmel nimmt das obere Drittel in Anspruch.

      Klassisch Aufteilung und ...


      ...mir gefällt es :thumbsup_1:

      Was sagt die Gemeinde?
      Lieben Gruß
      Thomas

      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders. :cursing_1:

      Meine Bilder dürfen von Dir gern bearbeitet werden, wenn Du das Ergebnis in diesem Threat wieder einstellst.
      Anderweitige Verwendung ist ausgeschlossen.
      Alle Rechte verbleiben bei mir.
    • Hallo Heini,

      ich meine, zu wissen, was Du sagen möchtest, und Du hast damit grundsätzlich Recht.

      Doch bin ich der Meinung, dass man zunächst die Regeln verinnerlicht haben muss, bevor man sie brechen sollte.
      Lieben Gruß
      Thomas

      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders. :cursing_1:

      Meine Bilder dürfen von Dir gern bearbeitet werden, wenn Du das Ergebnis in diesem Threat wieder einstellst.
      Anderweitige Verwendung ist ausgeschlossen.
      Alle Rechte verbleiben bei mir.
    • Nick Knatterton schrieb:


      Doch bin ich der Meinung, dass man zunächst die Regeln verinnerlicht haben muss, bevor man sie brechen sollte.


      Die hat man schon verinnerlicht, sonst würden einem die Fotos, die diese Regeln beachten, nicht besser gefallen. Wenn man sie nicht verinnerlicht hätte, würde es sie gar nicht geben, denn es bräuchte ja niemand eine Gestaltungsregel, wenn diese auf den Betrachter nicht wirken würde.

      Andererseits gibt es Leute, die behaupten, durch Tests herausgefunden zu haben, dass der goldene Schnitt nicht dazu führt, dass Gegenstände, die nach diesem gestaltet sind, eher ausgewählt werden, als andere.

      Wie dem auch sei, es kann jeder beim Blick durch die Kamera, das Motiv im Sucher herumschieben, näher ran und wieder weg gehen oder zoomen und erst dann abdrücken, wenn es am besten aussieht. Dann kann noch versuchen, herauszufinden, warum das gerade so ist oder es darauf bewenden lassen, dass man einfach eine eingebaute also verinnerlichte Regel angewandt hat. :wink_1:
    • Das Ergebnis einer kleinen Radtour - auf der Suche nach nem guten Standort.... :thumbup_1:

      links der "Wächter des Allgäus" (Grünten), mittig im Hintergrund der verschneite Allgäuer Hauptkamm, rechts der Beginn der Nagelflukette mit Mittag, Steineberg.
      Und Bild mittig der Niedersonthofener See.

      Nur kleine Korrekturen in LR.

      Was sagt Ihr?

      Gruß Jürgen
      Bilder
      • 15-04-Memhölz-006.jpg

        193,7 kB, 1.024×576, 37 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX