Person im Vordergrund scharf, Personen im Hintergrund unscharf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Person im Vordergrund scharf, Personen im Hintergrund unscharf

      Ich will mit einem Kollegen ein Foto machen worin er im Vordergrund scharf abgebildet ist und
      im Hintergrund sollen die Menschen "verwischen" - muss jetzt nicht unbedingt so sein wie man es
      vom Polfilter kennt - eine kurze langzeitbelichtung würde auch reichen.

      Ich habe mir das so vorgestellt dass ich das Foto vom Kollegen möglichst mit einer sehr kurzen
      [lexicon]Verschlusszeit[/lexicon] mache bzw. mit einer möglichst offenen Blende (3.5) da ja lediglich nur er scharf
      sein sollte.

      aber wie macht man das am besten mit den Personen im Hintergrund? Ich hätte mir überlegt dass
      ich einfach ein 2. Bild (beide Bilder mache ich mit einem Stativ) mit einer längeren [lexicon]Verschlusszeit[/lexicon]
      mache. Danach müsste ich das halt entsprechend ausmaskieren - weis halt nicht wie es dann mit
      die Übergänge aussieht.

      Oder gibt es da einfachere bzw. effektivere Methoden?
    • Sag ihm, er soll stillhalten :biggrin_1:
      Nein, ich denke, wie von Dir überlegt, ist es die beste Variante. Dann einfach sauber in PS arbeiten und fertig :wink_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | Helios 44-m mit EF Adapter | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Der Unschärfeeffekt tritt deutlicher zutage, je offener die Blende und je größer die Brennweite ist.
      Aber je offener die Blende, desto eher treten Problem mit der [lexicon]Schärfentiefe[/lexicon] auf (Augen scharf, Nase unscharf etc.) :whistling_1:


      Daher ist dein Ansatz mit 2 Bilder auch eine Möglichkeit, in PS kannst du die Bilder ja übereinander legen und dann den unerwünschten Bereich wegfallen. Es gibt in PS auch diverse "Wischfilter", diese könnte du auf das Ute Bild anwenden.

      PS: Polfilter verwischt nicht :wink_1:
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Hallo Alexander,

      ich bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe, denn, ich bin mir sicher (oder mehr ich hoffe)
      das Du schon alles was mit Unschärfe in Verbindung mit Blende, und/oder Abstand Modell vom Hintergrund weißt.

      Möchtest Du das die hinteren Personen verwischen, indem eine Bewegungsunschärfe dargestellt wird?
      Dann sehe ich nur eine etwas längere [lexicon]Belichtungszeit[/lexicon], in Verbindung mit einem Blitz.



      P.S: Ja ich weiß, hab lange nicht geschrieben, war im Urlaub, und mag es nicht immer unbedingt im Netz vorher anzukündigen :wink_1:
      Jetzt bin ich wieder da, und schreib auch wieder etwas mehr :whistling_1:
      Gruss
      M@rcus

      Foto Community
    • Hallo Markus ,schön wieder von dir zu hören.Ich dachte schon du wärst in U-Haft. :biggrin_1: Aber ,warum in Verbindung mit Blitz.Das verstehe ich noch nicht.

      Grüße Tom

      meint der Alexander mit verwischen eine Bewegungsunschärfe oder ein mehr oder weniger Verschwinden der Personen,wie bei einer Langzeitbelichtung?Und die Menschen im Hintergrund,sind die gestellt oder soll das willkürlich zB.an einem öffentlichen Platz stattfinden.Bei zweitem würde ich eine leichte Langzeitbelichtung mit Graufilter versuchen.Ich denke mal 5-10 Sekunden bei mittlerer Blende kann der Kollege still stehen.Es kommt natürlich noch auf das Bild an,wenn der in Portraitqualität mit knackig scharfen Augen werden soll könnte das eng werden.
      Einfach mal testen,verschiedene Zeiten und Blenden
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas1965köln ()

    • Einfach mit Photoshop...
      Hier mal ein Quick'n'dirty Beispiel... man kann auch exakter arbeiten mit Freistellen, etc.
      Bilder
      • test.jpg

        252,86 kB, 1.200×896, 43 mal angesehen
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • U-Haft, jepp war so ähnlich :thumbup_1:

      Ne Ne, hab mich ein wenig in Ägypten rumgetrieben.
      Habe auch ein wenig fotografiert, aber im Vordergrund war einfach Urlaub und chillen.
      In Marsa Alam gibt es nicht viel altes und geschichtliches.


      Zurück zum Alexander.
      Man kann den Vordergrund ausblitzen, und bei einer etwas längeren [lexicon]Belichtung[/lexicon], verwischt der Hintergrund, wenn sich etwas bewegt.
      Der Blitz friert den Vordergrund ein, und der Hintergrund behält bei richtiger Einstellung den natürlichen Flair.

      Das ist nur Theorie, ich hab's noch nicht selber gemacht.
      Gruss
      M@rcus

      Foto Community
    • MarcAndre-R schrieb:

      Möchtest Du das die hinteren Personen verwischen, indem eine Bewegungsunschärfe dargestellt wird?
      Genau das war gemeint :biggrin_1:. Wusste selbst nicht so wirklich wie ich das erklären sollte. Bilder mit Hintergrundschärfe
      wie bei Portraitfotos kommen dann wenn ich endlich mein 50mm hab.

      MarcAndre-R schrieb:

      Dann sehe ich nur eine etwas längere [lexicon]Belichtungszeit[/lexicon], in Verbindung mit einem Blitz.
      Ich hab mir gedacht dass ich 2 Fotos mache 1 davon mit einer [lexicon]Verschlusszeit[/lexicon] von etwa 1/200 oder so in
      etwa - je nach Lichtsituation halt. und das 2. mit einer längeren [lexicon]Belichtung[/lexicon] - das müsste ich halt von Zeit
      zu Zeit ausprobieren was besser ist.

      Weil ich hab den Verdacht dass der Blitzer die Person etwas künstlich aus dem Bild hervorhebt - als ob
      diese eingefügt wurde. Weil mit der anderen Variante würde ich ja das Licht nutzen was da ist und das
      fügt sich etwas besser im Bild ein denke ich.


      Nur mal so nebenbei erwähnt falls sich einer wundert - ich bin zwar grundsätzlich einer der sehr gerne
      experementier so nach dem Motto entweder es funktioniert oder nicht, jedoch hatte ich an diesem Tag
      jemanden der das Foto machen wollte und deswegen auch die Frage danach :whistling_1:.

      Aber sonst würde ich mal schauen dass ich morgen oder unter der Woche ein solches Testbild mache und
      schaue was besser ist. Sollte mal einer auch eine solche Idee haben, kann er sich ja hier inspieren lassen :thumbup_1:.
    • MarcAndre-R schrieb:

      Zurück zum Alexander.
      Man kann den Vordergrund ausblitzen, und bei einer etwas längeren [lexicon]Belichtung[/lexicon], verwischt der Hintergrund, wenn sich etwas bewegt.
      Der Blitz friert den Vordergrund ein, und der Hintergrund behält bei richtiger Einstellung den natürlichen Flair.
      Das kenne ich noch nicht,muß ich mal probieren.Was heißt denn etwas längere Belichtungszeit?

      Grüße Tom,walk like an Agyption !
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i
    • Auf jeden Fall nicht zu lange, weil die Menschen im HG dann ja verschwinden. Ich würde mit 1/5s oder ähnlich anfangen.
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | Helios 44-m mit EF Adapter | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Ich würde auch entfesselt blitzen.
      1/5 würde ich auch mit anfangen.
      Wir reden hier nicht von 20 Sekunden.
      Kommt auf die Geschwindigkeit an, mit der sich die Personen im Hintergrund bewegen.
      Den Blitz so einstellen, das es nicht unnatürlich wirkt, vielleicht über eine reflektierende Wand,
      und auch nur so, das er die vordere Person trifft, und im Hintergrund nicht mehr zu sehen ist.
      Das Prinzip ist klar, die Person im Vordergrund einfrieren, und den Hintergrund durchlaufen lassen.

      Da wirst Du keine 2 Fotos brauchen.

      Aber mit PS geht das auch, dann würde ich mit 2 Fotos arbeiten.
      Da aber dann drauf achten, das die CAM nichts Automatisch macht, sonst sind uU zB der [lexicon]Weißabgleich[/lexicon] anders von der CAM eingestellt.
      Gruss
      M@rcus

      Foto Community
    • Also ich würde das mit einem Foto probieren,also eine Person kann schon 1-2sek ruhig halten.Du mußt nur selber mit Stativ arbeiten,in sagen wir mal 2 Sek ist genug verwischt im Hintergrund.Ich weiss nur nicht wie der Blitz in ein und dem selben Bild den Vordergrund einfriert und den Hintergrund nicht,das werde ich heute checken.Ich kann doch nur kurz oder lang belichten :confused_1:

      Grüße Tom
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i
    • Naja Thomas,

      dass jemand subjektiv 1-2 Sekunden stillhalten kann, könnte man schon meinen.

      Ob es objektiv doch zu Bewegungsunschärfen kommt, halte ich IMHO bei Lebewesen mindestens für wahrscheinlich, wenn nicht zwingend.
      Lieben Gruß
      Thomas

      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders. :cursing_1:

      Meine Bilder dürfen von Dir gern bearbeitet werden, wenn Du das Ergebnis in diesem Threat wieder einstellst.
      Anderweitige Verwendung ist ausgeschlossen.
      Alle Rechte verbleiben bei mir.
    • Ja das stimmt Thomas,deswegen hatte ich ja oben im Thread schon mal bemerkt das es auch auf das Bild ankommt.Wenn die Person inm Vordergrund Portraitmäßig sein soll wird das nicht klappen weil die Augen nicht gestochen scharf werden.

      Grüße Tom
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i
    • Vielleicht verstehe ich ja nicht worum es geht - aber Photoshop, Gauß'scher Weichzeichner für den Hintergrund auf 2. Ebene, Person im Vordergrund freistellen - fertig...
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • @Udo: Ich glaube, Du hast es noch nicht 100% verstanden. Es soll so sein, dass die Person im Vordergrund steht und scharf abgebildet wird, wie bei einem Porträt eben. Nur dass die Menschen im Hintergrund sich weiterbewegen sollen, also deren Bewegung im Foto sichtbar sein soll, daher das Stichwort "Bewegungsunschärfe", nicht wie von Dir vorgeschlagen, den Hintergrund einfach weichzuzeichnen :wink_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | Helios 44-m mit EF Adapter | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Hi Udo,einfach nur der Hintergrund unscharf,da reicht ein 50mm 1.8 offenblendig fotografiert.Da braucht man kein Photoshop für ne Freistellung.

      Grüße Tom
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i
    • Also,

      als mein Sohn gerade mit seiner Freundin aus dem Schwimmbad kam haben wir das in seinem Zimmer mal kurz getestet,

      bitte jetzt keine Kritik am Bild,das ist nur auf die superschnelle zur Klärung gedacht.Es ist mit dem 17-40 4.0 bei 1.6 sek und Blende 22 im TV Modus.Die Füße die da noch im Boden zu sehen sind ,sind die meines Sohnes.Die haben allerdings auch rumgeblödelt so das mit ganz ruhig halten von Seiten seiner Freundin jetzt auch nicht wirklich war.Mein Sohn ist ganz normal hinter Ihr gegangen wie ein Passant

      Grüße Tom

      wer nicht probiert,der verliert :thumbsup_1:
      Bilder
      • _J6O8405.jpg

        300,06 kB, 737×768, 37 mal angesehen
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i