Eos 700d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen

      Ich hatte mich ja schon kurz vorgestellt und bitte Euch nun das erste (und wahrscheinlich nicht letzte Mal) um Rat.

      Bisher habe ich die Powershot sx 50hs und möchte gerne eine eos. Nun habe ich ein Angebot erhalten für eine 11 Monate alte Kamera mit ca. 200 Auslösungen und dem Kit Objektiv für 410€. Denkt Ihr, dass das ein gutes Angebot ist und brauche ich überhaupt eine [lexicon]DSLR[/lexicon] wenn ich wirklich nur Hobby Fotograf bin und das auch noch nicht lange?

      Vielen Dank jetzt schon mal für Eure Mithilfe.
      Viele Grüße

      Uli

      Besser spät als nie :thumbup_1:
    • Hallo Uli,

      Bommel007 schrieb:

      brauche ich überhaupt eine [lexicon]DSLR[/lexicon]
      letztendlich musst Du diese Frage für Dich selbst beantworten. Es gibt in der heutigen Zeit natürlich auch Kompaktkameras, die durchaus zufriedenstellende Fotos machen, die auch zum Aufhängen an die Wand reichen, sofern das Format nicht zu groß ist. Ich kann Dir mal als Hilfestellung die Punkte aufzählen, die mich zu einer [lexicon]DSLR[/lexicon] tendieren lassen haben:
      • Mehr Einstellungsmöglichkeiten als bei Kompaktkameras
      • Für mich persönlich ist das Gefühl, einen optischen Sucher zu haben, schöner, als auf ein Display zu schauen. Natürlich gibt es auch Kompaktkameras mit optischem Sucher
      • Man hat "etwas in der Hand", sprich die Haptik und auch das Gewicht (was in bestimmten Situationen natürlich wieder ein Nachteil von DSLRs ist) sind für mich ein Plus
      • Große Objektivauswahl - Nachteil: Man muss auch tatsächlich immer mal wieder wechseln
      Was mir komisch vorkommt, ist die Auslöseanzahl bei dem Alter der Kamera. Denn ich habe in der ersten Woche alleine mit Testfotos locker 400 Auslösungen geschafft. Der Neupreis für die Kit-Version fängt bei 477€ an.
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Hallo Uli,

      ob Du eine DSLR brauchst, dass kannst nur Du beantworten. Ich habe zu analogzeiten nur eine einfache Kompaktkamera gehabt, habe dann sehr viele Jahre gar nicht fotografiert und als ich vor ca. 4 oder 5 Jahren ein Digitale haben wollte, habe ich auch überlegt: brauche ich eine DSLR?

      Ich habe mich damals dafür entschieden, weil ich mit ihr über die Automatik genauso knipsen konnte, wie ich es von der Kompakten her gewohnt war, sie mir aber den Spielraum ließ, mich weiter zu entwickeln. Heute bin ich froh, die Entscheidung damals so getroffen zu haben und zwar aus den Gründen, die Dennis bereits aufgezählt hat.

      Jahrelang habe ich noch mit der Automatik fotografiert, bis ich im letzten Jahr einen Grundkurs besucht habe und mich erstmals wirklich mit der Kamera und den Möglichkeiten beschäftigt. Und ich schätze sehr, was sie mir bietet, besonders in der Nachtfotografie oder bei schwierigen Lichtverhältnissen, die Du in Deinem Vorstellungsthread ja auch erwähntest, wo Deine an ihre Grenzen stößt.

      Ich bin also durchaus der Meinung, aber das ist wirklich meine Meinung, "nur" Hobbyfotograf zu sein und Anfängerin sollten Dich nicht von einer DSLR abhalten, wenn Du Spaß daran hast.

      Grüße
      Silke
    • Hallo Uli,

      tja was brauchen wir? DSLR?
      Ich kann dir nur von meiner "fotografischen" Werdegang berichten :wink_1:

      Es ging mit ner analogen Canon los, dann zwei Exilim, dann ein Lumix FZ 150, jetzt die 600d und ich überlege schon wieder upzugraden :rolleyes_1:
      Wie du siehst hab ich mich nach und nach verbessert - vom Equipment her.... :whistling_1:

      Das ist halt eine Budgetfrage...
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Auf jeden Fall brauchst du eine [lexicon]DSLR[/lexicon] wenn du Fotografieren zu deinem Hobby machen willst.
      So eine Kompakte kannst du ja noch Peine Knipserei zwischendurch behalten.
      Aber du lernst mit ner [lexicon]DSLR[/lexicon] mehr.
      Leben kann man nur vorwärts - Es verstehen nur rückwärts ! :thumbsup_1:

      Unbedingt ansehen : ridgeback-foto.de/

      Moderative Beiträge in Blau, der Rest ist meine Meinung!
    • Das, was du bisher an Antworten bekommen hast, deckt sich zu 100% mit meinen Ansichten. Deshalb schreibe ich dir, was ich nicht tun würde:
      Ich würde mir dieses Kit nicht kaufen, da du für ein paar Euro mehr ein neues mit Garantie (Gewährleistung) bekommst.
      Wenn du ein neues Kit kaufst, würde ich auf keinen Fall eines von diesen Universalzooms mit dem Riesen-Brennweitenbereich von 18 bis 200 mm (oder noch mehr) nehmen. Merke: Je größer der Brennweitenbereich ist, umso größer sind die optischen Probleme, die sich mit vernünftigem finanziellem und konstruktivem Aufwand nicht mehr korrigieren lassen. Die meisten Fotografen teilen den Brennweitenbereich auf zwei Objektive auf, da dann die Brennweitenspanne des einzelnen Objekitvs nicht mehr so groß ist. Empfehlenswert wäre z.B. das Normal-Zoom EF-S 18-55 IS STM und dazu das [lexicon]Telezoom[/lexicon] EF-S 55-250 IS STM. Wenn du nur ein Objektiv, aber mit etwas mehr Tele als das 18-55 willst, wäre das EF-S 18-135 IS STM empfehlenswert. Jedes dieser Objektive gibt es etwas preisgünstiger auch ohne STM. Die sind beim Scharfstellen langsamer und lauter.
      Wenn du nicht bereit bist, gelegentlich das Objektiv zu wechseln, ist eine sehr gute Kompakte besser.
    • Hallo

      Vielen Dank für Eure Meinungen.

      @Dennis: Die Auslösezahl hat die Verkäuferin mir so angegeben. Allerdings glaube ich nicht dass sie viel Ahnung hat, weil sie nicht mal wusste was Auslösungen sind. Es war ein Geschenk von ihrem Ex und jetzt will sie die Kamera loswerden. Es wird wohl Sinn machen sie mal anzuschauen?

      Ich denke auch dass es Sinn macht eine zu kaufen. Wenn ich mir so Eure Fotos anschaue, mit den Unschärfen im Hintergrund und die anderen tollen Effekte ist das schon klasse. Ich habe versucht mit meiner Kamera Fotos von Straßenlaternen zu machen und diese Strahlen zu erhalten, war Fehlanzeige. Entweder mein Fehler oder sie kann es halt nicht. Ich habe halt nur die Befürchtung dass ich damit nicht klar komme und letztendlich die Möglichkeiten nicht ausnutzen kann.
      Viele Grüße

      Uli

      Besser spät als nie :thumbup_1:
    • Hallo Uli,

      ich habe die Möglichkeiten lange nicht genutzt und es gibt mehrere Möglichkeiten, sich langsam heran zu tasten:

      a) Mal einen Grundkurs für DSLR zu belegen, wie ich es auch getan habe
      b) Workshops besuchen (einen habe ich schon absolviert und zu zwei anderen habe ich mich gerade angemeldet)
      c) Fotoclubs - ich war überrascht, was ich da so alles in kürzester Zeit auch über meine Kamera erfahren durfte
      d) Foren wie diese

      Ach ja, man kann sicher auch Bücher und Bedienungsanleitungen lesen, doch das ist nicht so meines, ich lerne schneller, wenn ich es praktisch gezeigt bekomme, da mich Bedienungsanleitungen ganz schnell erschlagen.

      Es gibt auch gute Videos auf Youtube, fällt mir dazu noch ein - nur Mut. Ausserdem: besser spät als nie - man muss ja nicht alles auf einmal nutzen können und zur Not gibt es noch reichlich Automatiken oder auch Halbautomatiken ;)

      Grüße
      Silke
    • Hallo Silke

      Das ist eine super Idee mit dem Fotoclub, so einen gibt es bei uns im Ort auch. Auf youtube habe ich schon den Kanal von Benjamin Jaworsky und Thorsten Stulze abonniert. Diese beiden sind für Anfänger super, sonst hätte ich überhapt keinen Durchblick ;-).

      Nun, dann werde ich das in Angriff nehmen .......................... :)
      Viele Grüße

      Uli

      Besser spät als nie :thumbup_1:
    • Moin

      Fotofee97 schrieb:

      a) Mal einen Grundkurs für [lexicon]DSLR[/lexicon] zu belegen, wie ich es auch getan habe
      dass und die anderen drei Punkte sind absolut hilfreich auf dem Weg vom Knipser zu Hobbyfotografen
      Canon bietet solche Grundkurse an - Canon Academy, aber auch viele Fotohändler bieten solche Grundkurse.

      Bommel007 schrieb:

      Nun habe ich ein Angebot erhalten für eine 11 Monate alte Kamera mit ca. 200 Auslösungen und dem Kit Objektiv für 410€.
      Die 700D ist auf jeden Fall eine gute Kamera und das Kitobjektiv 18-55 IS STM sein Geld allemal wert.
      Aber 11 Monate alt und 200 Auslösungen :unsure_1: - wie hat sie das eigentlich an der 700D ermittelt?

      Neu kostet die Kamerakombi um die 560€ - von daher ist der Preis eigentlich OK - wenn die Kamera i.O. ist
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Hallo Uli,

      Der Preis ist wie Uwe schon sagt ok,man geht bei Gebrauchtkäufen immer so rund von einem Drittel Verlust in den ersten zwei Jahren aus.Ich hab da Erfahrung,ich kaufe sehr viel gebraucht und verkaufe auch regelmässig.Bei der Auslöseanzahl ist es eh nicht wichtig ob die 200 stimmen oder nicht,selbst wenn es 5000 wären macht das der Kamera nix.Canon legt die Auslösungen immer viel tiefer an als das was die Kamera wirklich schafft.Ich habe eine 1Ds die soll von Canon aus beschrieben mindestens 100000 Auslösungen schaffen und die hat schon absolut problemlos über 250000 auf dem Puckel.Da muss man die Firma echt mal loben.
      Da machste nix falsch.

      Grüße Tom
      Grüße Tom

      Canon 1DS, Canon 1DSII, Canon 17-40 F4 L USM,Canon 70-200 F4 L IS USM, Signa 50mm F1.4 DG EX HSM, Canon EF 85mm F1.8 USM
      Sony Alpha 7II, Sony Alpha 77V,Minolta F4 70-210mm, Zeiss 16-80 F3.5-4.5 Variosonnar DT ZA, Und viel Altglas .
      Stativ: Rollei C-5i
    • cani#68 schrieb:

      Neu kostet die Kamerakombi um die 560€
      Ich muss mich da selber korrigieren - heute im MM Prospekt - 700D+18-55 IS STM für 477€ -Super Schnapper :wink_1:
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Thomas1965köln schrieb:

      Ich habe eine 1Ds die soll von Canon aus beschrieben mindestens 100000 Auslösungen schaffen
      Die einstelligen sind aber auch auf deutlich mehr Auslösungen ausgelegt.
      Und klar, ob 500 oder 5000 ist eigentlich egal, mir ging es nur darum zu erfahren woher die Angabe kommt
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Hallo Tom und Uwe

      Die 200 hat sie geschätzt, da ich leider keine Ahnung habe ist es schwer für mich zu beurteilen ob die Kamera in Ordnung ist. Ich glaube ich kaufe erstmal die Neue. Da lege ich lieber etwas drauf und kaufe dann vielleicht mal ein Objektiv oder sonstwas man so noch braucht gebraucht. Danke Uwe für den Tipp von MM, das ist dann meine :) juhu

      Danke Tom für die Info über die Menge der Auslösungen. Ich habe mal gelesen, dass die Kameras z.T. mit 10.000 schon langsam schlapp machen und die hat man ja eigentlich schnell zusammen wenn man so am probieren ist. Ist ja auch viel für die Tonne anfangs. Wie merkt man es wenn es soweit ist?
      Aufgrund meines Greenhorn Status ist es wirklich peinlich wie wenig ich weiß. Das wird mir erst bewußt seit ich Eure Diskussionen gelesen habe. Teilweise muss ich erst alles mal nachschlagen. Wie soll da noch Zeit bleiben zum knipsen ;)
      Viele Grüße

      Uli

      Besser spät als nie :thumbup_1:
    • Ich würde bei beiden Angeboten zuschlagen. Mein gesamtes Equipment ist gebraucht gekauft (ebay eben...) - null Problemo.
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM