Canon EOS 6D WLAN oder EOS 7D Mark II ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Canon EOS 6D WLAN oder EOS 7D Mark II ?

      Moin,

      ich stehe vor einer 'schweren Entscheidung'.
      Ich kann mir eine Kamera aussuchen.
      Entscheiden zwischen Canon EOS 6D WLAN (etwas älter) oder EOS 7D Mark II (fast neu).
      Je mehr ich im Internet forsche, desto unsicherer werde ich.

      Habe gerade wieder begonnen mit der Photographie.
      Digital neu eingestiegen.
      Früher schon analog Spiegelreflex photographiert.

      Kann mir jemand bei der Entscheidung weiterhelfen? :)

      Vielen, vielen Dank im Voraus.
    • Schwierig... Schau dir die Leistungsdaten der beiden Kameras an, brauchst Du unbedingt WLAN an der Kamera, etc. etc.

      Dann musst Du selber entscheiden.

      (Ich habe mich bewusst für die 400D entschieden, weil die in meinem Augen einen guten Kompromiss von Dateigröße und Auflösung bietet. 10 MB pro Bild reichen mir völlig, die Datenmengen sind so schon groß genug, 25 oder 30 MB pro Bild, will ich nicht haben. - Auch nach analoger AE-1 Programm und A-1 auf digital umgestiegen.)
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • Das WLAN wäre kein Pro Argument für mich.

      Du musst dir halt im Klaren darüber sein, dass du hier 2 doch verschiedene Kameras vergleichst - nicht nur wegen des Alters.
      Ist die 7D M2 die Spitze der Canon APS- C Serie so ist die 6D der Einstieg ins Kleinbildformat - sprich sie hat den größeren Sensor.
      Dadurch das die 7D M2 aber deutlich neuer ist, sind die Vorteile bzgl. Rauschen z.B. nicht wirklich sichtbar.
      Wenn du dir also mal die Spec. bei Canon anschaut, wirst du schon sehen, dass die 7D M2 technsich weiter ist.
      Was du natürlich bei 6D hast, ist die Möglichkeit der stärkeren Freistellung. Ich habe das aber mit meine APS-C Kameras nicht vermisst.

      Also meine Entscheidung würde pro 7D M2 ausfallen.
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Moin Moin,

      fürs Erste: vielen Dank für die sehr schnellen Antworten.
      Das meine ich so wie ich sage.
      Keine blöden Kommentare wie in manch anderen Foren.
      Danke dafür.

      Zum Thema:
      WLAN ist für mich kein Thema. Zumal ich gesehen habe, dass ein Kit (D7) hierfür (Nachrüstung) möglich ist.
      Ich tendiere eher zu der 6D. (Kleinbildformat) Auch wenn sie etwas älter ist. Habe auch das Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II USM. Was super mit der 6D zusammenarbeitet. So hat es für mich den Anschein.

      Ich muß trotzdem noch weiter in mich gehen.
      Für mich ist, wie oben bemerkt, Portrait; Famile; Landschaft etc. eher das Feld.
      Also eher die 6D. .....so denke ich.

      Doch die 7D M2 ist schon recht schnell, wie ich festgestellt habe.

      Ich zweifle noch weiter. Wenn auch schon etwas leichter ;)
      Ich muss mich ja grundlegend festlege (Objektive und so)
      Die Preise für die Objektive sind vielleicht einwenig höher sind.
      So ist meine Info.

      Habt hat noch jemand weiter ggf. weitere Tipps die mir meine Entscheidung etwas erleichtern würde?

      Viele Grüße Diebert
    • Andreas M schrieb:

      Sport und Action -> 7D_II

      Portrait; Famile; Landschaft.. -> 6D
      Würde ich beim zweiten Punkt nicht so pauschal einsortieren -
      - auch die 7D M2 ist für Landschaft super,
      - bei Portrait u.ä. denkst du sicherlich in Richtung Unschärfe, aber auch hier kann man mit der 7DM 2 schöne Freistellungen erzeugen


      Diebert schrieb:

      Habe auch das Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II USM. Was super mit der 6D zusammenarbeitet. So hat es für mich den Anschein.
      Und genauso super an der 7D M2 - ich habe das 70-200 früher auch an der 70D benutzt, das passt


      Diebert schrieb:

      Die Preise für die Objektive sind vielleicht einwenig höher sind.
      Preis und meist auch Gewicht... ;)

      Ist eine Entscheidung eigentlich auf diese beiden Kameras bzw. Canon und damit DSLR fest getackert?
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Diebert schrieb:

      Ich muss mich ja grundlegend festlege (Objektive und so)
      EF Objektive passen auch an die "EF-S" Kameras.

      Ich habe mit allen meinen Objektiven Testaufnahmen des selben Motivs gemacht. Ich persönlich kann keinen Qualitätsunterschied zwischen EF-S und EF Objektiven an der 400D feststellen. Vielleicht mit extremer Vergrößerung und Fadenzähler - aber nicht bei "normalen" Gebrauch....
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • Udo2009 schrieb:

      Ich persönlich kann keinen Qualitätsunterschied zwischen EF-S und EF Objektiven an der 400D feststellen.
      Ich glaube auch nicht, dass du oder ich im normalen Gebrauch da große Unterschiede feststellen wirst, wenn man qualitativ ähnlich Objektive vergleicht.
      Als kein EF-S 18-50 Kit mit einem 17-50 f2,8 vergleichen ;)
      Was man merkt ist aber z.B. der schnelle USM am 70-200 oder 100er Makro.
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Moin,

      danke für die vielen Gedanken.
      Helfen mir.
      Wobei ich erst bei der 6D war und nun schon fast die 7DM2 nehme.
      Ist halt neuer und technisch dann, so denke ich, 'etwas' weiter.

      Ja, es stehen nur diese beiden Kameras zur Verfügung.
      Die andere wird dann verkauft.

      Überlege noch einmal bis zum Wochenende.
      Falls noch zusätzliche Ideen vorhanden sind - ich bin für jeden weiteren Tipp dankbar -
      Wobei ich merke, dass es für mich nicht umbedingt leichter wird. :)

      Vielen Dank trotzdem schon vorab in die Runde.

      Viele Grüße
      Diebert
    • Tja, Pixel-Anzahl ist bei beiden gleich.... Gewicht auch...

      Welche liegt besser in der Hand?

      Bei der 70D hättest Du die Option auch mal ein etwas preisgünstigeres Objektiv verwenden zu können....
      EOS 400D - EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM, EF 100mm f/2.8L IS USM Macro,
      EF 70-300mm 1/4-5,6 IS II USM, EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
      EOS 400D - EF 28-135 mm f/3.5-5.6 IS USM
    • Ich habe die 7D2 und habe es nicht bereut und vermisse nichts.
      Allerdings:
      Eins verstehe ich nicht, warum Canon die Skala zur Belichtungsanzeige auf dem kleinen Display oben im Modus M unterdrückt und die Skala im Okular nach rechts verlagert hat. Das ist insbesondere bei Stativaufnahmen sehr blöd und umständlich.
      Das ist bei der 6D nicht so, und auch bei der alten 7D war es auch nicht so. Was zeigt, dass die Entwicklung von Nachfolgern diese nicht überall besser macht.
    • GFHardy schrieb:

      ..
      Eins verstehe ich nicht, warum Canon die Skala zur Belichtungsanzeige auf dem kleinen Display oben im Modus M unterdrückt und die Skala im Okular nach rechts verlagert hat.
      ...
      Hallo Gerhard,
      bei der 7D_II ist die Belichtungsanzeige im Okular immer rechts auf der Sucheranzeige zu sehen.

      Auf dem LCD-Display und im Okular unten wird die vorgegebende Belichtungskorrektur angezeigt.
      Im Modus M ist eine Vorgabe der Belichtungskorrektur nicht unbedingt logisch, da alles manuell vorgegeben wird.
      M-Modus und AUTO-ISO bleibt die Belichtungskorrektur aktiv.
      Gruss
      Andreas
    • Hallo Andreas,

      da verstehst Du was falsch.
      NUR bei der 7DII ist die Belichtungsanzeige rechts im Okular (was ich ja auch beschrieb) und im Modus M NICHT im Schulterdisplay abgebildet.
      Bei allen andern Geräten (so weit ich erfahren habe) ist die Belichtungsanzeige AUCH im Modus M auf dem Schulterdisplay (das kleine Display oben). Das wurde bei einer Fotomesse am Canonstand auch bestätigt, wobei die Canonleute selbst überrascht waren?!

      Das hat wesentliche Nachteile, insbesondere bei Stativarbeiten. Stell Di vor, Du möchtest einen Sonnenuntergang oder -aufgang fotografieren. Mach das mal und versuche im Gegenlicht die Belichtungsskale zu sehen.
      Viel einfacher wäre es, wenn man diese im Schulterdisplay abgebildet hätte, wie bei den anderen und der 7D Mk1. Unverständliche Verschlimmbesserung eines Nachfolgers!