Makroaufnahmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Makroaufnahmen

      Hi zusammen,

      ich habe seit kurzem ein neues Spielzeug. Das 100er Makro von Canon (ohne IS/L).
      Eigentlich wollte ich mich mal an Pflanzen versuchen, also Stativ usw. eingepackt.
      Ich bin abends los zum testen, an einen Schilfgürtel an einem Baggersee.
      Als ich mich umdrehe sah ich viele Libellen, die sich gerade auf Schilfhalme zum schlafen sammelten...
      Das passt grad hab ich mir gedacht und meine Versuchsobjekte waren jetzt die Libellen, ich glaube Azurjungfern, die kommen sehr häufig vor...

      Was meint ihr?
      Bilder
      • 16-07-16-Libelle-Test-013.jpg

        732,33 kB, 1.200×1.600, 26 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Total motiviert, war ich heut Morgen nochmal unterwegs...
      Hier das Ergebnis.
      Müsste ein Bläuling sein, weiß aber leider nicht genau welcher.
      Bilder
      • 17-07-16-Schmetterling-010.jpg

        935,31 kB, 1.067×1.600, 25 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Und noch eins, leider versteckt er sich etwas...
      Finde das Foto aber besser als das vorherige, da die Flügel nicht so zersaust sind und die Flügel genau in der Schärfeebene liegen.

      Kritik?
      Bilder
      • 17-07-16-Schmetterling-014.jpg

        838,29 kB, 1.200×1.600, 21 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Warte mal. Das sollen Deine ersten Versuche sein? :D Du schwindelst doch! :P

      Im Ernst, sehr schöne Makroaufnahmen, insbesondere das Licht im ersten Bild ist einfach fantastisch. Einziges (und marginales) Manko ist für mich der oben abgeschnittene Halm, vielleicht hätte man den noch komplett drauf bekommen können, ohne dass die Libelle zu klein wird.
      Im zweiten Bild hast Du ja bereits die Schärfeebene angesprochen, ansonsten auch ein schönes Foto :thumbup_1:
      Bild 3 ist mir ein bisschen zu unruhig, was durch die vielen Knospen begründet ist. Den Schmetterling hast Du, was die Schärfe angeht, wieder perfekt getroffen. :thumbsup_1:
      Gruß, Dennis


      Canon EOS 600D | EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II | EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II | EF 50mm f/1.8 | 2x Yongnuo YN-560-III | Manfrotto 055XPROB + 498 RC2 | Haida ND 3.0 | Lowepro Flipside 400AW


      Mein Wassertropfenprojekt hier im Forum
    • Glückwunsch zu neuen Linse, du wirst damit viel Spaß haben.
      Die Makrowelt ist großartig und das 100er bringt bei richtiger Anwendung tolle Ergebnisse.

      DeRee schrieb:

      Warte mal. Das sollen Deine ersten Versuche sein? Du schwindelst doch!
      Kann schon sein, dass das 100er neu ist ...in der Signatur ist es ja noch nicht einmal drin... ;)



      Apropos Ergebnisse: Tolle Serie, das 100er schon mal schön eingesetzt. :thumbup:

      Zu den Bildern...

      DeRee schrieb:

      vielleicht hätte man den noch komplett drauf bekommen können, ohne dass die Libelle zu klein wird.
      IMHO ist das nicht möglich ohne die Libelle halt zu klein auf dem Bild zu haben, von daher finde ich es so genau richtig.
      Das Hochformat bietet sich einfach bei dem Motiv an.
      Bzgl. des Lichtes bin ich dann aber wieder voll bei Dennis, schön das Licht auf die Libelle gesetzt
      Ist eine Azurjungfer und du hast dann Glück wenn dort so viele und auch so geduldig sind...dann mal wieder hin.

      Den Bläuling (würde ich auch sagen) hast du auch so klasse erwischt, beide Male schön die Schärfe gesetzt.
      Bild #010 gefällt mir a) wg. HF, b) der schöne Freistellung und c) der Position
      Bei Bild #014 hast du den Falter noch besser in die Schärfenebene bekommen, speziell die beiden Fühler sind mit drin.
      Die Position auf der Knospe gefällt mir hier auch etwas besser.
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • DeRee schrieb:

      Warte mal. Das sollen Deine ersten Versuche sein? Du schwindelst doch!
      Ist wirklich wahr, hab die Linse diese Woche bekommen - war ein Gebrauchtkauf.
      Ich hab mich im Netz etwas in das Thema eingelesen und dann versucht es umzusetzen. :rolleyes:
      Es gäbe noch mehr Bläuling Bilder, aber leider war dann der Akku leer und ich hatte keinen Ersatzakku dabei - Schande über mich :/
      Da ich sonst nie mit LiveView fotografiere, war mir nicht bewusst, dass die 600d so viel Strom braucht - ohne LiveView hält der Akku sonst ewig...
      Ungewohnt war das manuelle Fokusieren, was ich sonst so gut wie nie mache, vor allem nicht im Vergrößerungsmodus im LiveView.
      Schön wäre auch ein Touch Display bei der Fokusfeldsetzung, hat die 600d leider noch nicht, musste es umständlich mit den Tasten versetzen. :whistling_1:
      Ausgelöst hab ich dann per Funkauslöser.

      Beim ersten Foto kann ich das Blatt schon ganz aufs Bild packen, dann ist die Libelle aber eher klein - drum abgeschnitten

      Vielen Dank für die positive Kritik. :thumbsup: Die Art von Fotografie macht wirklich Laune. Und ich wurde für das frühe Aufstehen belohnt.
      Erst hab ich keine Falter gefunden, aber so nach und nach kamen Sie aus der Deckung :thumbup_1:

      @Uwe: Und die Signatur ist auch aktualisiert :w00t_1:
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Wiesel schrieb:

      ohne LiveView hält der Akku sonst ewig...
      ... tja das ist halt das Problem mit dem Live View, aber er ist unglaublich hilfreich.
      Wenn ich die Kamera (nicht nur für solche Aufnahmen) auf dem Stativ habe,nutze ich häufig den Live View inkl. 5x/10x Bild und den "Touch Fokus" der 70D
      Makros ohne Stativ mache ich meist mit Sucher, aber dann auch mit Serienbild.


      Wiesel schrieb:

      @Uwe: Und die Signatur ist auch aktualisiert
      Sehr gut :D
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Ich weiß nicht, ob es die gleiche Libellenart ist.
      Es könnte ein Weibchen sein.
      Aufgrund der Begebenheiten vor Ort, konnte ich Sie nicht ganz in die Schärfenebene legen :whistling_1:
      Bilder
      • 17-07-16-Libelle-030.jpg

        894,74 kB, 1.600×900, 14 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Noch ein letztes, auch hier ist das Ende vom Hinterleib leider nicht ganz in der Schärfenebene...
      Kritik und Meinungen sind natürlich willkommen :thumbsup_1:
      Bilder
      • 17-07-16-Libelle-031.jpg

        786,3 kB, 1.200×1.600, 16 mal angesehen
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Hallo,
      mir gefallen die Bilder sehr, auch wenn die Libelle nicht immer komplett scharf ist, solange der Fokus auf den Augen liegt sieht es für uns natürlich aus. Schön finde ich die Kontraste. Die Flügel zum Hintergrund sowie die Farben sehr schön die Insekten isolieren. Das Makro scheint in die richtigen Hände gefallen zu sein.

      Gruß Sven
    • Moin Sven,
      freut mich sehr, wenn dir die Fotos gefallen - was will man als Fotograf mehr :thumbsup_1:
      Das mit der Schärfe stört mich jetzt auch nicht wirklich. Das ist mit die größte Schwierigkeit, die Insekten so zu treffen, bzw. alles so auszurichten, dass die Ebene passt.
      Ich werde versuchen, dies besser zu machen, etwas mehr Abblenden, was aber wahrscheinlich einen höheren ISO-Wert fordert... :whistling_1:
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Hallo,
      da hast Du sicher recht mit dem Abblenden. Auf dauer werden dir deine Bilder auch langweilig erscheinen wenn die Insekten immer nur perfekt parallel aufgenommen sind nur damit sie in der Schärfeebene liegen. Ein wenig Unschärfe lässt der Phantasie auch einen Spielraum und ist durchaus akzeptabel. Wird ja auch in der Potraitfotografie so gehandhabt.
      Andernfalls musst du deiner Linse eine Shift-Ebene verpassen. Damit die Schärfeebene dann schräg durch das Bild Läuft. ?(
      Schönes Wochenende Sven
    • Sehr schöne Serie :thumbup_1: - sehe schon der Makrobereich wird dein.


      018 - ansprechende Bildkomposition mit dem Grashalm, fast optiaml in die Schärfebene gelegt - vordere Auge ist leider raus
      HG wirkt etwas unruhig und ein Halm geht durch die Libelle
      023 - klasse Kontrast, ruhiger HG, passender Bildschnitt - super
      030 - Libelle sauber erwischt, durch die Unschärfe nicht ganz so tragisch, aber die Halme im HG stören die "Ruhe" im Bild
      031 - ähnlich wie 018 - schöne Bildschnitt und, durch den Halm vorgegebenes, passendes Format - hier ist der HG aber schön ruhig, durch das leichte Gegenlich kann man auch die feinsten Details erkennen...Mein Favorit!
      - evtl. oben noch enger schneiden

      Ich finde es nicht so problematisch, wenn du

      Vlt. wirklich mal mit Abblenden versuchen, mit AV auf f8-11, ISO auf 800 oder 1600 max setzen und dann los.

      Oder genau anderes herum denken und die Blende aufziehen, dann muss der Fokus aber sauber auf dem / den Auge/n sitzen.
      Würde sich anbieten, wenn du der Libelle ins Auge schaust. Damit hättest du dann auch einmal eine etwas andere Bildkomposition.

      Ich habe mich in 2015 mal an so etwas versucht...mal so als Idee... "Libellen am Morgen"


      Klickerdiklack schrieb:

      Damit die Schärfeebene dann schräg durch das Bild Läuft.
      Ach nö - dankTelekom u.a ist dieser Effekt IMHO ähnlich Colour Key total ausgelutscht.
      Er würde nach meinem Empfinden sowieso auf solche Bilder nicht passen.
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Hi Uwe.
      Danke für dein Statement :thumbup:

      cani#68 schrieb:

      Sehr schöne Serie - sehe schon der Makrobereich wird dein.
      Jap, man könnte sagen, dass wir uns angefreundet haben :w00t_1:

      cani#68 schrieb:

      Vlt. wirklich mal mit Abblenden versuchen, mit AV auf f8-11, ISO auf 800 oder 1600 max setzen und dann los.
      Werde ich mal versuchen, ISO 800 ist noch ok, wenn es Motiv und Zeit zulassen, werde ich mal ISO 1600 testen, da gehts bei der 600d aber schon an die Grenzen... :whistling_1:

      cani#68 schrieb:

      Oder genau anderes herum denken und die Blende aufziehen, dann muss der Fokus aber sauber auf dem / den Auge/n sitzen.
      Würde sich anbieten, wenn du der Libelle ins Auge schaust. Damit hättest du dann auch einmal eine etwas andere Bildkomposition.

      Ich habe mich in 2015 mal an so etwas versucht...mal so als Idee... "Libellen am Morgen"
      Das habe ich schon mal versucht, aber da hat das Model leider nicht ganz mitgespielt - solche Aufnahmen will ich aber noch machen :thumbup_1:
      PS. Übrigens saubere Arbeit im verlinkten Thread - Prachtlibelle sauber erwischt :thumbup_1:
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Wiesel schrieb:

      da gehts bei der 600d aber schon an die Grenzen...
      Mein alte 500D wollte bei 1600 auch nicht mehr wirklich, die 70D geht das noch mit


      Wiesel schrieb:

      Prachtlibelle sauber erwischt
      Merci ;)
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • Bitte :thumbup_1:

      Zu welcher Uhrzeit gehst du denn auf "Libellenjagd"?
      Meine Fotos entstanden immer Abends, wenn die Libellen ihren Schlafplatz aufsuchen.

      Ich würde nämlich gerne auch mal andere vor die Linse bekommen - außer Azurjungfern...
      Den ein oder anderen Platz wo sich andere Arten rumtreiben hab ich schon ausgemacht.
      Macht es Sinn - wegen Fluchtgefahr - auch das 70-200 mitzunehmen :?:

      PS. Bei Schmetterlingen bin ich bis jetzt immer früh morgens los, was sich bezahlt macht, da sitzen sie ganz ruhig und man kann sie ohne Probleme auf den Sensor packen :thumbsup_1:
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX
    • Wiesel schrieb:

      Zu welcher Uhrzeit gehst du denn auf "Libellenjagd"?
      Immer morgens, wenn die Viecher noch kalt sind ... ähnlich den Schmetterlingen ;)
      Abends sind die Kaltblüter halt meist seht aktiv

      Wiesel schrieb:

      Macht es Sinn - wegen Fluchtgefahr - auch das 70-200 mitzunehmen
      Ich habe das Teil aufgrund des ABM bisher noch nicht dafür genutzt. Alle meine Libellenbilder sind mit dem 100er entstanden
      Wenn es kühl ist, kommst du halt auch näher ran

      Wiesel schrieb:

      Ich würde nämlich gerne auch mal andere vor die Linse bekommen - außer Azurjungfern...
      Du musst halt mal schauen, was für Arten bei dir in der Umgebung leben und wo genau.

      Ich stoße manchmal auch nur durch Zufall auf die Tierchen. ;)
      Schöne Jross

      Uwe

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Die Universalfrage nach Art.9 "Wat soll dä Käu?"

      ______________________________________________________________________________________________________________________

      Mein Flickr Fotostream
    • cani#68 schrieb:

      Du musst halt mal schauen, was für Arten bei dir in der Umgebung leben und wo genau.
      Ok. Dann werde ich meine Strategie beibehalten, hat bis jetzt gut funktioniert :thumbup_1:

      Was anderes, wie macht ihr das mit Bearbeitung in LR?
      Arbeitet ihr mit Radialfiltern usw.?
      Ich habe das mal versucht. Radialfilter in Ellipsenform um die Libelle, außen um die Libelle dem Filter dann die Klarheit und Schärfe zurück genommen. So hab ich es bei den ersten Fotos im Thread gemacht, bei den letzten hab ich auf den Filter verzichtet...
      Hoffe es ist verständlich, was ich meine :/ :whistling_1:
      Gruß Jürgen

      EOS 80d, EF-S 10-18mm STM, Tamron 17-50mm 2.8 VC, EF 50mm 1.4, Canon EF 100mm 2.8 USM, Canon 70-200f4L-IS, Tamron 150-600 VC, Speedlite 430 EX